Menu

Infos zur Challenge

Allgemeines

Vom Auszubildenden bis zum Firmenchef, vom Leistungssportler bis zum Couch-Potato, vom Bäcker bis zum Banker − alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von hochfränkischen Unternehmen, egal ob Ich-AG oder Weltkonzern, Behörden und Institutionen sind herzlich eingeladen, an der Firmenlauf-Challenge teilzunehmen. Eine Mindestteilnehmerzahl gibt es nicht. Startberechtigt sind Läufer, Walker, Nordic Walker, Wanderer oder Spaziergänger. Keine Zeitnahme!

Anmeldung

Der Teamcaptain registriert sich und meldet sein Team an.

Sind die Firmen angemeldet, können sich deren MitarbeiterInnen für die Teilnahme registrieren. Dafür laden sich die Läufer die dafür eigens entwickelte Frankenpost-Firmenlauf-App herunter. Die App ist für Android- und iOS-Betriebssysteme verfügbar. Ab voraussichtlich Mitte Juli steht sie im Google-Playstore bzw. App Store zum Download bereit. Sie erhalten eine Mitteilung sobald diese verfügbar ist.

Startgebühr

Teilnahmegebühr

  • bis 4 Mitarbeiter: einmalig 50,- €*
  • 5 - 50 Mitarbeiter: einmalig 168,- €*
  • 51-200 Mitarbeiter: einmalig 240,- €*
  • über 200 Mitarbeiter: einmalig 480,- €*

*zzgl MwSt.

Es fallen keine Teilnahmegebühren für Läufer an!

Wertung

Eine Zeitmessung gibt es nicht. Beim Firmenlauf gewinnen nicht die schnellsten, sondern die motiviertesten Teams.

Top-Teams

Geehrt werden die Teams, die im Durchschnitt die meisten Kilometer pro Teilnehmer erzielt haben.

Ein Beispiel:
Für Firma x laufen 3 Mitarbeiter. Einer ist in den 10 Wochen 100 km gelaufen, die anderen beiden jeweils 25 km. Insgesamt haben sie also 150 km absolviert. Damit haben sie einen Durchschnitt von 50 km pro Läufer erzielt.

Damit haben alle Firmen, ob Kleinunternehmer oder Weltkonzern die gleichen Chancen, zu den Top-Teams zu zählen.

Kilometerkönige

Außerdem bekommen die Firmen einen Preis, die insgesamt die meisten Kilometer geschafft haben. Zur Wahrung der Chancengleichheit werden unterschiedliche Kategorien je Mitarbeiterzahl gebildet: 5-50 Mitarbeiter, 51-200 Mitarbeiter, >200 Mitarbeiter.

Downloads